gwgsub_bg-img

Herzlich willkommen

Auf diesen Seiten erfahrt Ihr alles über die Tauchabteilung unseres Vereins Grün-Weiß-Gießen e.V. Mit mehr als 250 Mitgliedern, 20 Tauchlehrern/DOSB-Trainer und Trainerinnen sind wir der größte Tauchverein in Gießen und der zweitgrößte in Hessen. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern!

Tauchfahrt 2018

Die Teilnehmer der ÄGYPTENTAUCHFAHRT des GWG 2017 freuen sich schon jetzt auf die geplante Fahrt 2018, die eventuell 500 km südlich nach Marsa Alam führen soll.

Der Zeitraum ist von Samstag, 24.11. - Samstag 01.12.2018 (Woche 1) bzw. Samstag, 01.12. - Samstag 08.12.2018 (Woche 2) geplant.

Es besteht die Möglichkeit der freien Wochenauswahl oder der Teilnahme an beiden Wochen!

Jürgen und Poldi werden die neue Destination Ende Mai testen.

Es bleibt nur zu sagen: Anmelden und eine unvergessliche Tauchfahrt erleben.

 

Hierzu noch die E-Mail von Poldi für weitere Informationen:

Liebe Tauchsportler,

seit etwa zwei Monaten checke ich bereits, welche Unterkunft bzw. welcher Ort für unsere alljährliche Tauchreise nach Ägypten nun für uns in Frage kommen könnte.  Jürgens und meine Idee wäre ja,  nach all den Jahren im Lotus Bay in Safaga einmal alternative Tauchspots anzubieten.  So hätte ich in Marsa Alam als Alternativen entweder das Magic Tulip Resort oder auch das Port Ghalib Resort in Erwägung gezogen (immer mit Direktflügen ab/bis Frankfurt nach/von Marsa Alam).  Warte da noch auf ein weiteres Pauschal-Angebot, damit ich die Gruppen-Preise für Euch vorschlagen kann.

Dies (die Gruppen-Reservierung) ist insofern von Bedeutung, da ich hier immer auch eine Optionsfrist erhalten kann.

Dies wäre bei dem Lotus Bay Resort leider nicht mehr möglich,  da die Unterkunft (bei diversen Veranstaltern nur noch als tagesaktuelle, über die jeweilige Bettenbank sofort (ohne Option) buchbar.  Die Preise dazu sind immer je nach Verfügbarkeit tagesaktuell.  Die Jahre zuvor (außer letztes Jahr) konnten wir immer eine Gruppen-Pauschalbuchung über Neckermann – mit entsprechender Option - vornehmen.

Meine erste Anfrage (zur weiteren Planung) an Euch ist nun:

1.)    Wer würde denn auch dieses Jahr die GWG Tauchreise mitmachen wollen ?

2.)    Für alle die sich wieder anschließen würden:  Welches Ziel (Safaga oder doch Marsa Alam) bzw. welche Unterkunft käme dann in Frage ?

In Marsa Alam würden wir voraussichtlich auch mit einer ORCA Tauchbasis zusammen arbeiten,  was ich mit Erni auf der „BOOT“ in Düsseldorf bereits besprochen habe.  Sollte es eine Tendenz von Euch geben,  würden Jürgen (Patzer) und ich ggf. in Marsa Alam sowohl die Unterkunft als auch die Tauchbasis (und einige Tauchspots) besuchen und ach Vorgespräche führen.

Soweit zunächst der Stand der Dinge.

Freue mich nun auf Eure baldige Rückmeldung, um in die endgültige Planung einzusteigen.

Sonnige Grüße (momentan) aus Trier

Poldi Rücker

 

Wer Interesse hat, meldet sich am besten direkt bei Jürgen oder bei Poldi (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Am Samstag, den 30. September war es wieder so weit. Gemeinsam mit dem Angelverein Gießen und dem Ski- und Kanuclub trafen sich in den frühen Morgenstunden einige Taucher, um die jährliche Lahnreinigung durchzuführen.

Bei, für Lahnverhältnisse außerordentlich guter Sicht, konnten zwischen dem Kinkelchen Wehr und der Rodheimer Brücke diverse Fahrräder, Einkaufswagen und sonstiger Müll aus dem Wasser gehieft werden.

Doch auch das Tauchvergnügen kam nicht zu kurz: zahlreiche Gründlinge, Barsche und Schwarzmundgrundeln schauten dem Treiben unter Wasser interesssiert zu und beobachteten die Taucher dabei, wie sie die Lahn arbeitsreich von allerlei Unrat befreiten.

Ebensokonnte eine große Anzahl von Teichmuscheln und aufgeblasenen Teichmuscheln gesichtet werden, so dass der Arbeitseinsatz sich auch für die Taucher rentierte und zu einem schönen Tauchtag führte.

 

 

Naturschutz3

 

„Die Pflanzen vermitteln uns einen Langzeitwert des Gewässers“, erläutert GWG-Tauchlehrer Rainer Stoodt. „Sie sind eine Art Frühwarnsystem, so dass Gegenmaßnahmen ergriffen werden können, sobald man feststellt, dass sich die Arten verändern.“ Stoodt ist Projektleiter des Hessischen Tauchsportverbands (HTSV) für das „Tauchen für den Naturschutz“. So nennt sich das Projekt, in dem Sporttaucher im Rahmen der EU-Wasserrichtlinie gerade die kleineren Gewässer untersuchen sollen. In Hessen seit einigen Wochen auch mit Unterstützung des Umweltministeriums, das mit dem HTSV eine entsprechende Vereinbarung abgeschlossen hat.

Schon 9 GWG‘ler haben sich von Krautkrämer, der für den Naturschutzbund Deutschland (Nabu) ausbildet, am Wochenende schulen lassen. Auf dem Lehrplan: Merkmale der einzelnen Pflanzen, Unterschiede zwischen autotropher (selbsternährend) und eutropher (erhöhte bis überschrittene Nährstoffanreicherung) Wasserqualität, das Anlegen eines Herbariums und das Studium der Uferbewachsung.

„Wir verbinden schon vielen Jahre unser Hobby mit dem Umweltschutz“, berichtet 2. Vorsitzender Sven Liebenow, der mit seinen Vereinsfreunden regelmäßig die Lahn vom Wohlstandmüll befreit, Fische in der Lahn zählt und schon in der Ausbildung die Taucher zu einem umweltbewussten Handeln anleitet. Die Taucher, die Vorkommen und Häufigkeit verschiedener Arten über die Jahre erfassen, können bei der Feststellung helfen, wie invasiv so eine fremde Art wirklich ist.

 

 

Morgens um 9.00 Uhr trafen sich 5 GWGler bei Tom zum Eistauchen. Nach einer ausgiebigen Therorieeinheit und Briefing fuhren wir gegen 12.00 Uhr mit Kettensäge, Grill und Würstchen nach Niederweimar an den See. 

Tom und Sven zogen sich Trockis an und testeten zuerst die Tragfähigkeit des Eises. Dann wurden Einstiegs- und Notlöcher ins Eis gesägt. Natürlich mit einer Kettensäge die mit Olivenöl geschmiert war und eine Sicherungsleine wurde auch ausgebracht. Alles so, wie wir es morgens gelernt hatten.

2016 09 18 Sommerfest Niederweimar Sitzecke2016 09 18 Sommerfest Niederweimar Grill

Am Sonntag, den 18.09. trafen sich zahlreiche Vereinsmitglieder, um bei einem entspannten Barbecue-Brunch das diesjährige Sommerfest des GWG in Niederweimar auf dem Vereinsgelände zu feiern. Bei einem reichlichen Grill-, Salat- und Kuchenbuffet wurde entspannt beisammen gesessen, Taucherfahrungen ausgetauscht und in kleinen Gruppen getaucht. Insgesamt ein sehr gemütlicher Nachmittag, der auch genutzt werden konnte, um Pläne für zukünftige Tauchausflüge zu schmieden oder neue Tauchpartner kennen zu lernen.

2016 09 18 Sommerfest Niederweimar Steg2016 09 18 Sommerfest Niederweimar Taucher